Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Grundschule Ziegelhausen

Seit 2008 werden von der Stadt Heidelberg an allen Heidelberger Grundschulen SchulsozialarbeiterInnen eingesetzt. http://www.heidelberg.de/hd,Lde/HD/Lernen+und+Forschen/Schulsozialarbeit.html
Die Schulsozialarbeit wird von der Psychiatrischen Universität wissenschaftlich begleitet, um die Effekte der Arbeit zu untersuchen.

In diesem Zusammenhang wurde das Institut für Heilpädagogik und Erziehungshilfe e.V. beauftragt, die Grundschule in Ziegelhausen mit einer geeigneten und erfahrenen Fachkraft auszustatten.

Die Schulsozialarbeit an der Steinbach- und an der Neckarschule wird von dem Sozialarbeiter Herr Arturo Huerta durchgeführt.

Die Präsenzzeiten des Schulsozialarbeiters sind:

  • montags und mittwochs an der Steinbachschule
  • dienstags und freitags an der Neckarschule

Telefonisch zu erreichen ist er ab 14.30 Uhr unter der Rufnummer: 06221-803130 im Institut für Heilpädagogik und Erziehungshilfe e.V. oder über E-Mail Kontakt: info@insti-tut.de

Für wen ist er da?
Herr Arturo Huerta ist Ansprechpartnerin für alle SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen bei Schwierigkeiten, die im Schulalltag auftreten können. Herr Arturo Huerta berät und unterstützt bei der Suche nach Lösungs- und Entwicklungsmöglichkeiten im Unterricht, unterstützt einzelne Schüler und fördert das gemeinsame Miteinander in der Schule.

Er

  • vermittelt Kontakte in andere helfende Institutionen.
  • steht Eltern, SchülerInnen und Lehrkräften in schwierigen Fragen des Schulalltags beratend zur Seite.
  • berät Eltern bei erzieherischen Fragen und Bildungsfragen.
  • führt Projekte zur Erweiterung und Förderung sozialer Kompetenzen, zur Konfliktfähigkeit sowie zur Gewaltprävention im Klassenverband oder in Kleingruppen durch.
  • unterstützt die Einführung und Durchführung von Klassenräten.
  • begleitet einzelne Schüler, um die Integration in den Klassenverband zu fördern und sicher zu stellen.

In seiner Arbeit legt er den Focus auf einen achtsamen Umgang des Miteinanders in allen Bereichen des Schullebens, um die Schulen in ihrem Ansinnen als Lebensraum der guten, fröhlichen und positiven Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten ihrer Schülerinnen und Schüler zu unterstützen.